may '22

fri13may20:00OIRO & Kratus HitsKonzert20:00

Mehr

Infos

Brought to you by Ponyhof Shows

OIRO
4 Jahre hat´s gedauert bis die Düsseldorfer mit dem neuen Album an den Start gehen, und die Begeisterung bei uns im HQ ist riesig! Mittlerweile zum Vierer“ geschrumpft (Akki hat den Bass übernommen) präsentiert sich Oiro besser denn je! Der Sound ist eingedampft auf die Essenz mit keinem Ton zu viel, fast die einzige Konstante sind ein paar female Backgroundvocals und ein paar Samples. Elf neue Tracks, die scheinbar einfach so aus dem Ärmel geschüttelt wurden, wie z.B. die Punk-Klopper „Fahr zu Hölle MPU“ und „Die Kids vom Hellweg“, das geniale, post-punkige „Gewalt am Mittwoch“ (mit Hammer Bass!) oder das ergreifende „Talking ‚bout my generation“.
Punkrock meets NDW meets Post-Punk, weniger kryptische Lyrics (alle in deutsch), sondern politische Zustände anprangernd (nie waren Oiro aktueller!). Wie immer mit mega Cover-Artwork und produziert von Gregor Hennig und Peta Devlin (Oma Hans).

Kratus Hits
Punk ist tot – es lebe die Musik! Kratus Hits scheren sich nicht um Genregrenzen. Erlaubt ist, was sich nach Hit anfühlt, nach Wahnsinn schmeckt und nach Bier stinkt. Auf ihrer ersten EP ‚Hits Hits Hits‘ treffen harte Passagen auf bewusst gesetzte Pausen, setzen sich die Musiker mit ihrer Mischung aus choreografiertem Lärm und sanften Melodien zwischen alle Stühle – Avantgarde halt! Getrieben sind die Drei dabei stets vom namensgebenden Willen, ihre eigene Best-of-Platte zu erstellen. Die ersten zehn ‚Kratus Hits‘ erzählen uns vom Leben als Busfahrer, den schlimmen Nachwirkungen des Alkoholkonsums und klären uns über die Gründe auf, sich ein Stück Pizza tätowieren zu lassen. Sie sind die Messlatte, die es in Zukunft immer wieder zu überspringen gilt. Denn was zählt sind schließlich Hits, Hits, Hits!!


Corona-Spielregeln (Stand 1.5.2022)


  1. Zumal die Pandemie politisch scheinbar bis auf weiteres für beendet erklärt wurde, wollen wir nicht länger gegen Windmühlen kämpfen. Fortan gilt also auch bei uns das Prinzip „Eigenverantwortung“, sprich:
  2. Wir wären dankbar, würdet ihr euch weiterhin zeitnah vor jeder Veranstaltung selbst testen. Ferner liegt es in eurem eigenen Interesse, nicht ohne vollständigen Impfschutz gegen das SARS-CoV-2-Virus (inkl. Booster) teilzunehmen.
  3. Wer die Impfung grundsätzlich verweigert, ist nicht willkommen.
  4. Klopft mit uns auf Holz, dass sich das böse Erwachen von letztem Herbst dieses Jahr nicht wiederholen möge.

Sound

Punk

Gefördert von

X