Time to say Danke!

April 7, 2020 2:55 pm Veröffentlicht von

Jaaa der Frühling, der Frühling, der Frrrühling ist hier, ge’ma Tauben vergiften im —

Oh, right. Sorry.

Wir ersparen euch und uns sodann jeden weiteren Kommentar zur übergeordneten Gesamtkackscheiße und setzen nahtlos dort an, wo wir letzte Woche aufgehört haben, namentlich: Bei eurer grandiosen Spendenbereitschaft. Gleichwohl uns hier ebenfalls die Worte fehlen, dürft ihr’s in diesem Kontext gerne als demütigen Ausdruck unserer zutiefst empfundenen Dankbarkeit verstehen. Daher abermals mit aller rhetorischen Unbeholfenheit: Danke, danke, danke.

Vermag eure Großzügigkeit auch freilich nicht den gesamten finanziellen Schaden der bislang verlorenen vier Wochen kompensieren, so macht sie sich doch bereits jetzt merklich wohltuend in unserer Kriegskasse bemerkbar. Und gefühlt fast noch wichtiger, als der monetäre Wert, ist die moralische Unterstützung, die ihr uns damit signalisiert – und die uns mehr denn je zur Sicherheit gereicht, mit euch gemeinsam diesen Clusterfuck bewältigen zu können.

In die verlegene Laudatio miteinbezogen seien daher auch ganz ausdrücklich jene, die gerne spenden würden, es sich aber ob ihrer eigenen finanziellen Lage gegenwärtig schlicht nicht leisten können. Und bitte, bitte, bitte – fühlt euch deshalb nicht schlecht oder entschuldigt euch gar bei uns. Wir verstehen das wirklich nur zu gut, zumal die Krise auch vielen von uns privat denkbar übel mitspielt.

Und überhaupt, sollte die Villa zu „retten“ eure Aufgabe nicht sein. Dass wir sie vermittels des Spendenaufrufs dennoch zumindest indirekt dazu gemacht haben, bleibt indes auch weiterhin der schieren Unsicherheit geschuldet, in der wir uns noch solange befinden werden, bis Gevatter Staat als eigentlicher Adressat unseren Hilferuf hinreichend erwidert.

In der Zwischenzeit sticht die Not den Widerspruch: Wer noch nicht hat, aber mag und kann, darf uns gerne via Paypal, Überweisung (DE46585501300001093418) oder einer Vereinsmitgliedschaft supporten.

Und wenn nicht, ist das auch vollkommen ok. Wir lieben euch alle und freuen uns mit jedem Tag mehr auf ein baldiges Wiedersehen. ❤

Lasset für den Moment jedoch noch unsere Softbox eure Sonne sein, mithin diese Woche Save the Space #5 und Save the Space #6 auf dem Tableau stehen.

Herzlichst,

Eure Franz Josef Wagners der kulturspezifischen Krisenkommunikation

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von bunghole